Skiweekend in Scuol

Nachdem alle genügend geschlafen hatten, chauffierte Remo uns nach Scuol und verpflegte unterwegs alle mit Gipfeli und Bier. Die 2 ½ Stunden Fahrt verflogen so wie im Flug und schon bald standen wir auf den Skiern.

Da Remo sein Skihelm und René seine Skibrille vergessen hatten, waren wir trotz super Pisten schon bald in der Beiz anzutreffen. Leider wurde es am Nachmittag leicht bewölkt und wir entschlossen uns, noch etwas in der Palmen Bar zu bleiben. Als wir dann doch noch etwas Skifahren gehen wollten, offerierte uns der Palmen Bar-Besitzer einen «Steinbock». Dieser war so gut, dass wir noch einige mehr genossen. So kam es, dass wir direkt in die Marmotta Aprèsski Bar gingen. Dort nagelten wir solange um die Wette, bis Husi nicht Letzter wurde. Weiterlesen

Jagerbällturnier in Bischofszell

Bereits zum zweiten Mal wurden wir vom Turnverein Bischofszell zum traditionellen Jägerballturnier eingeladen. Eine für uns eigentlich unbekannte Sportart. Nach dem wir beim letzten Mal, uns mit dem letzten Platz zufrieden geben mussten, haben wir uns dieses Mal etwas ausgiebiger darauf vorbereitet. So gingen 12 Turnerinnen und Turner voller Zuversicht ins Turnier.

Diese mussten aber schnell feststellen, dass sämtliches Training leider nicht viel gebracht hat. Waren es am Anfang noch „knappe“ Niederlagen wurden die Differenzen immer grösser und endete beim Spiel um den letzten Platz mit einer 53 zu 17 Niederlage.

IMG-20170127-WA0000

Es stand aber von Anfang an der Spass im Vordergrund und dieser ging auch den ganzen Abend nie verloren. Ganz unter dem Motto „dabei sein ist alles“.

Bei Speis und Trank wurden nach dem Turnier mit den anderen Verein gefeiert und gelacht.

Vielen Dank an den Turnverein Bischofszell für das Organisieren.

Bis zum nächsten Mal…

Präsident,
Martin Husistein

 

Lebkuchenverzieren mit den Jugikindern

Die ersten Jugistunden sowie der erste Anlass im Jugijahr 2017 sind schon wieder passé…

Da der vielbeschäftige Samichlaus und Schmutzli im Jahr 2016 leider nicht bei der Jugendriege Niederbüren vorbei schauen konnte, durften die Jugelis am vergangenem Freitag, dem 27. Januar 2017, ein Lebkuchenhaus verzieren.

2017-01-29-PHOTO-000000302017-01-29-PHOTO-00000031Dabei hatten unsere Jugelis riesen Spass, es wurde fleissig verziert, ab und zu etwas “gstibitzt“ und viel gelacht. Nebst den bereits entdeckten sportlichen Talenten entpuppten sich unsere Jugelis als wahre Künstler und Künstlerinnen. Aus den zuerst kahlen Lebkuchenhäusern entstanden sehenswerte, bunte Meisterwerke.

Vielen Dank an Regula Knöpfel für ihre liebevolle und geduldsame Unterstützung, die Jugelis behalten diesen Anlass bestimmt in schöner Erinnerung.

Jugileiterin,
Corina Wagner

66. Hauptversammlung vom TV Niederbüren

Die 66. Hauptversammlung vom Turnverein Niederbüren wurde am Freitagabend, 20. Januar 2017 durch den Vereinspräsidenten Martin Husistein eröffnet.

Nach kurzen Eröffnungsworten wurde das Turnerlied eingestimmt, welches mit grosser Begeisterung und Leidenschaft gesungen wurde. “Hurrah, hurrah, hurrah, hurra! Du fröhliche Turnerschar.” – Dieser Refrain brachte alle zum Mitsingen.

Die Jahresberichte vom Präsidenten, der Oberturnerin sowie dem Oberturner ergänzten den Abend mit wertvollen Informationen über das aktive Vereinsleben sowie schönen Erinnerungen aus dem vergangenen Turnerjahr.

Nach rund 20 Jahren hat sich der Vorstand entschieden die Vereinsstatute zu revidieren, welches als Geschäft für die Hauptversammlung traktandiert wurde. Die Aktualisierung der kompletten Vereinsstatute wurde einstimmig angenommen.

Nebst drei Neuaufnahmen musste sich der Verein ebenfalls von drei Mitgliedern verabschieden, welche sich für den Austritt vom Turnverein Niederbüren entschieden haben.

Die Vorstandsmitglieder stellten sich mehrheitlich zur Wiederwahl. Kathrin Annen gab nach einer Amtsdauer von 6 Jahren den Rücktritt als Kassierin. Der Verein freut sich mit Bettina Signer eine Nachfolgerin gefunden zu haben. Herzlichen Dank.

Der Vorstand